Vision

Perla möchte, dass Hoffnung für jede und jeden möglich ist, und engagiert sich für die Achtung der Würde aller Menschen. Perla setzt sich für die Abschaffung des Menschenhandels ein.

Geschichte

Im Mai 2013 begann das Abenteuer Perla mit Menschen, die sich auf den Straßen von Lausanne in der Schweiz prostituierten. Sehr schnell kam es zu Vernetzungen mit anderen Gruppen in derselben oder in anderen Städten sowie mit Organisationen in anderen Ländern, die ähnliche Ziele verfolgten.

Als wir das Leid, die Isolation und den Mangel an Würde sahen, in dem diese Menschen lebten, entstand eine starke Überzeugung: Wir können nicht zulassen, dass diese Situation einfach so weitergeht, ohne dass sie aufgedeckt wird. Die Welt muss erfahren, was wirklich vor sich geht.

Perla hat sich seit 2017 als Verein zusammengeschlossen und ist eine anerkannte gemeinnützige Organisation. Der Verein hat sich in andere Regionen der Schweiz ausgebreitet (in anderen Städten im Kanton Waadt, Biel, Genf, Freiburg, Wallis) und hat zahlreiche, meist ehrenamtliche Mitarbeiter, deren Engagement für die Erreichung unserer Ziele unerlässlich ist.

 

Geschichte

Im Mai 2013 begann das Abenteuer Perla mit Menschen, die sich auf den Straßen von Lausanne in der Schweiz prostituierten. Sehr schnell kam es zu Vernetzungen mit anderen Gruppen in derselben oder in anderen Städten sowie mit Organisationen in anderen Ländern, die ähnliche Ziele verfolgten.

Als wir das Leid, die Isolation und den Mangel an Würde sahen, in dem diese Menschen lebten, entstand eine starke Überzeugung: Wir können nicht zulassen, dass diese Situation einfach so weitergeht, ohne dass sie aufgedeckt wird. Die Welt muss erfahren, was wirklich vor sich geht.

Perla hat sich seit 2017 als Verein zusammengeschlossen und ist eine anerkannte gemeinnützige Organisation. Der Verein hat sich in andere Regionen der Schweiz ausgebreitet (in anderen Städten im Kanton Waadt, Biel, Genf, Freiburg, Wallis) und hat zahlreiche, meist ehrenamtliche Mitarbeiter, deren Engagement für die Erreichung unserer Ziele unerlässlich ist. 

Unsere Ziele

Unsere Arbeit dient dazu, die folgenden Ziele zu erreichen:

Unsere Ziele

Unsere Arbeit dient dazu, die folgenden Ziele zu erreichen:

Vorstand

Roland Lechot
Vorsitzender

Claire-Lise Cherpillod
Vizevorsitzende

Catherine Jaquet

Zuständig für den psycho-sozialen Bereich

Olivier Bigler
Rechtsanwalt

Leitung

Elisabeth Rupp
Leiterin

 

Géraldine Paçarizi Beauftragte für Fundraising und Veranstaltungen

Myriam Emvoutou Meyong
Sozialjuristin im Dep. Begünstigte

Mélanie Wajsgrus
Leiterin Kommunikation

Sonia Francescato

Zuständig für den Bereich der Gruppen 

 

Zoé Vuffray
Rechtsbeistand

Isabelle Bourgeois
Finanzen

Unsere Handlungspläne

Die Organisation Perla arbeitet bei ihrem Kampf gegen Menschenhandel auf drei Ebenen:

BESUCHE

Würde, Hilfe und die Möglichkeit zur Wiedereingliederung bringen. Perla Home ist unverzichtbar, um den Opfern bei der Wiedereingliederung zu helfen.

PRÄVENTION

Sensibilisierung und Prävention: informieren, ausbilden, veröffentlichen.

ZUSAMMENARBEIT

Zusammenarbeit und Vernetzung mit Behörden und anderen Stellen mit ähnlichen Zielen

BESUCHE

Würde, Hilfe und die Möglichkeit zur Wiedereingliederung bringen. Perla Home ist unverzichtbar, um den Opfern bei der Wiedereingliederung zu helfen.

PRÄVENTION

Sensibilisierung und Prävention: informieren, ausbilden, veröffentlichen.

ZUSAMMENARBEIT

Zusammenarbeit und Vernetzung mit Behörden und anderen Stellen mit ähnlichen Zielen

Unsere Spender

Wir bedanken uns herzlich bei den Schweizer Stiftungen, Gemeinden und Unternehmen, die den Verein Perla bei der Umsetzung seiner Projekte unterstützen.

Wir bedanken uns auch bei privaten Spendern und solchen, die nicht genannt werden möchten.

Fondation Philanthropique Famille Sandoz

Mitmachen

Lassen Sie uns gemeinsam gegen den Menschenhandel kämpfen. Wir schlagen verschiedene Möglichkeiten vor, wie Sie sich uns in diesem Kampf für die Freiheit anschließen können.

Shopping Basket